Wirbelsäulenaufrichtung durch Geistiges Heilen

von Argisht

Geistiges Heilen

Wirbelsäulenaufrichtung durch Geistiges Heilen

Tagtägliche Bewegungen werden irgendwann zu tagtäglichen Schmerzen und was stets selbstverständlich war, wird zur Tortur. Das Bücken um ein Kind hochzuheben, das Sitzen um am Computer zu arbeiten, das Putzen oder das Treppen hochsteigen. Die Lebensqualität ändert sich, wenn bestimmte Bewegungen als schmerzhaft empfunden werden.


Ein Grund für diese Schmerzen können die Wirbelsäulenverkrümmung und der Beckenschiefstand sein. Der Beckenschiefstand entsteht durch einseitige Muskelverspannungen oder durch falsche Körperhaltungen. Dies führt dazu, dass ein oder sogar beide Oberschenkelknochen nicht mehr richtig in der Hüfte platziert sind und demnach falsch sitzen. Dadurch wirkt das eine Bein optisch länger, obwohl physisch gesehen kein Unterschied besteht. Um dem entgegenzuwirken stellt sich das Becken schräg, die Wirbelsäule passt sich dieser Schrägstellung wiederum an, damit der Kopf nicht schräg gehalten werden muss sondern aufrecht bleiben kann.

Das Anpassen der Wirbelsäule an den schiefsitzenden Becken, nennt man Wirbelsäulenverkrümmung.

Andererseits können jedoch auch Fehlbelastungen der Wirbelsäule zu einem schiefen Becken führen.

Fehlbelastungen können sein:

  • einseitiges Tragen
  • Schuhe, die ungeeignet sind und automatisch zu einer Fehlhaltung führen
  • Stürze
  • Unfälle
  • Übermäßige körperliche Belastung auf Grund des Berufes oder eines Hobbys
  • psychische Belastungen

Durch die Wirbelsäulenaufrichtung durch geistiges Heilen kann dieses Problem gelöst werden.

In der Wirbelsäule liegt jedoch noch etwas Wichtigeres. Und zwar das zentrale Nervensystem. Wenn das zentrale Nervensystem, auf Grund eines Schiefbeckenstands eingequetscht ist, besteht die Gefahr, dass es falsche Impulse an die Organe sendet, welches zu Erkrankungen führen kann.

Eine Wirbelsäulenaufrichtung führt zu einem geraden Becken, zu keiner schiefen Wirbelsäule mehr, sodass auch keine falschen Signale an angrenzende Organe verschickt werden.

Die Wirbelsäulenaufrichtung ist ein Bereich des geistigen Heilens. Sie gelingt durch Energiearbeit, indem durch Handauflegung der Körper Energien verspürt und dadurch einen Prozess im Körper aktiviert. In den meisten Fällen ist der Erfolg sofort spürbar, jedoch auch sichtbar, weil der Patient auf Grund geringerer oder keiner Schmerzen aktiver durch den Alltag geht.

Geistiges Heilen bedeutet, dass der Körper und der Geist im Energiefeld miteinander harmonisieren.

Das Mental-Institut in Frankfurt am Main wird von Markus Krügel geleitet.
Er hat sich auf das geistige Heilen spezialisiert und behandelt seit Jahren erfolgreich die energetische Wirbelsäulenaufrichtung.

Neben der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung ist es des Weiteren auch möglich, durch das geistige Heilen die Selbstheilungskräfte in vielen Bereichen zu aktivieren.
Es wirkt entgiftend, krankheitsvorbeugend, durchblutungsfördernd, schmerzlindernd
u.v.m.

Mehr Infos unter: http://www.mental-institut.de/energetische-aufrichtung.html

Zurück